Die unglaubliche Geschichte einer Spitzenrebornerin aus EnglandDie unglaubliche Geschichte einer Spitzenrebornerin aus England

Von Filmproduktionen über Theatervorstellungen, es ist einfach Wahnsinn, was man mit Reborns alles anstellen kann. Lesen Sie hier ein bisschen davon und außerdem die gesamte Geschichte von Englands Spitzenrebornerin Nikki Thompson.

Noe als Charlie rebornt
Noe als Charlie rebornt

Wir nutzen hier die Gelegenheit, Ihnen eine interessante und ganz spezielle Geschichte aus England vorzustellen. Als ein relativ neues Mitglied in der Rebornerwelt schlug Nikki Thompson hohe Wellen in der Puppenszene in England und ihr Stern steigt weiterhin. Lesen Sie hier mehr über Nikki und über ihre Rebornengel.

Colliii.com: Hallo Nikki, es war schön, Dich bei der Discover Dolls Show in England letzten Juni zu treffen, als auch ein Artikel über Dich in deren Zeitschrift war. Und erst die Sachen, die wir von Dir gesehen haben, das war wirklich unglaublich!
Aber bevor wir darüber reden, erzähl uns doch lieber davon, wie Du überhaupt zum Rebornen gekommen bist.

Nikki: Hallo James, danke für diese Gelegenheit, euren Lesern etwas von meiner Reborngeschichte zu erzählen. Ich fing damit vor ungefähr zwei Jahren an. Ich war schon immer sehr interessiert an neuen Modeerscheinungen. Ich liebe die Art und Weise, wie ein Gemälde oder ein Modell oder in diesem Fall ein Reborn so große Freude zu so vielen Menschen bringen kann. Ich bin ehrlich stolz darauf, welch großen Einfluss das Rebornen auf mein Leben hatte und immer noch hat, jetzt bin ich eine selbständige Geschäftsfrau und das macht für mich sehr viel aus. Ich muss zugeben, ohne das Rebornen wäre mein Leben wirklich nicht annähernd so spannend, wie es jetzt ist. Ich wollte auch nie für jemand anderen arbeiten, und dies bedeutet, ich kann tun, was mir Spaß macht und was ich liebe und verdiene damit auch noch mein Geld. Dieses Hobby brachte wirklich sehr viel Glück und Freude in mein Leben.

Colliii: Wie suchst Du die Kits aus, die Du für Kunden rebornst?

Nikki: Ich habe einen stetigen Bestellfluß von verschiedenen Kunden, und so bekomme ich nicht oft die Gelegenheit, selbst ein Kit auszuwählen. Aber wenn ich mir selbst eins aussuchen darf, tendiere ich eher zu den realistischen Kits wie Noe und Cassandra, um nur ein paar zu nennen.

Colliii.com: Gibt es spezielle Kits, die Du magst oder vielleicht Künstler, deren Arbeiten Du besonders gern hast?

Nikki: Ohne Zweifel Noe und ich liebe es, Ashton-Drake-Puppen zu rebornen.

Colliii.com: Bei der Messe in Peterborough haben wir Dein Auto gesehen, wie reagieren die Leute, wenn sie es sehen?

Nikki: Ich habe jetzt ein anderes Auto, das ist ein bisschen größer, damit ich auch alle meine vier Mädchen darin unterbringen kann. Ich brauche mehr Sitze, außerdem muss es auch praktisch sein, um alle Dinge, die ich für die Puppenmessen benötige, zu befördern. Die Firma, bei denen ich meine Nummernschilder gekauft habe, haben einen Bericht über mich gemacht, weil sie meine Arbeit so interessant und auch ein bisschen seltsam fanden. Mit dem Nummernschild R33ORN und den Zeichen auf den Seiten und dem Slogan auf der Rückseite des Autos werde ich auf keinen Fall übersehen und das gibt auch viele neue Interessenten. Ich würde sagen, dass ungefähr 10% meiner Kundenanfragen von Leuten kommen, die mich kontaktierten, nachdem sie mein Auto gesehen haben.

Colliii.com: Wie kreierst Du die Babies, die Du für Kunden machst? Geben Dir die Leute Photos oder so etwas?

Nikki: Ich habe viele von diesen Photobabies gemacht. Ich liebe das wirklich, denn gerade diese Babies bedeuten ihren Neumamas so viel. Ich bekomme aber inzwischen auch viele Bestellungen von Kunden, die meine Babies in der Galerie meiner Website www.nikkis-reborn-angels.com gesehen haben und jetzt eine Puppe in diesem Stil haben wollen.

Colliii.com: Du hast einige große Dinge für die Zukunft geplant, erzähl uns doch mal davon!

Nikki: Ja, dieses Jahr lief echt toll für Nikki-Reborn-Angels. Ich habe mich selbständig gemacht, es waren Berichte über mich in drei verschiedenen Zeitschriften und außerdem habe ich ein Berenguer für eine Londoner Filmgesellschaft rebornt, deren Film noch Ende diesen Jahres anläuft. Kürzlich bin ich auch beauftragt worden, ein Baby für ein Londoner Theaterstück von Dameon Garnett namens "Follow" zu kreieren, das am Finborough Theater im Earl's Court in London spielt. Das ist wirklich eine Riesengelegenheit für mich, weil es mit großartiger Werbung angekündigt wird und es viele Anzeigen dafür geben wird für eine erfolgreiche Saison 2009 und außerdem darf ich am Eröffnungsabend dort einmal VIP spielen!

Colliii.com: Das ist ja wirklich unglaublich, wie kommst Du nur an solche Aufträge?

Nikki: Ich habe sehr viel Glück mit meiner Website und meinem Magazin, dadurch gewinne ich scheinbar viele Interessenten und auch Angebote. Außerdem durchläuft sie ein stetige Fluss von Kundenanfragen und Bestellungen. Irgendwann eines Tages werde ich sie mal einem Facelift unterziehen lassen von Sandy von www.sandys-designz.com, sodass sie ständig auf dem neuesten Stand ist, auch was die Galerie und meine neuesten Babies angeht.

Colliii.com: Welche anderen Dinge hast Du denn für die Zukunft geplant?

Nikki: Also dieses und das nächste Jahr hält noch einige spannende Dinge für mich bereit. Ich freue mich auf eine mögliche Dokumentation und viele neue wunderschöne Babies, ganz zu schweigen von den anderen Londoner Shows, bei denen meine Babies dabei sind. Ich werde außerdem natürlich wieder im Oktober bei der Puppenmesse in Peterborough dabei sein und meine Babies vorstellen und Bestellungen für 2009 und 2010 annehmen.

Colliii.com: Das hört sich ja wirklich alles sehr spannend an, Nikki! Wir freuen uns mit Dir mit, dass Dein Geschäft so super losgeht. Wir werden Dich bestimmt bald wiedersehen, und bis dahin wünschen wir Dir nur das Beste und natürlich weiterhin so großen Erfolg!

Besuchen Sie Nikki´s Website unter www.nikkis-reborn-angels.com

Plauder im Forum hier http://colliii.com/en/content/nikki-aus-england

Noe als Charlie rebornt
Nikki Thompson
Die kleine Anne von Nikki
Schlafende Ariella
Baby "Destiny"
Ember
Noch mal ein Noe, diesmal rebornt als "Ruby"